Springe zum Inhalt

Einbaustrahler – Das sollte man darüber wissen!

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von LED Einbaustrahler braucht es ein gewisses Maß an handwerklichen Geschick und Planung. Bei der Planung muss auf die Umgebung geachtet werden. Die optimale Nutzung der Räumlichkeiten ist dabei ausgesprochen wichtig. In Wohnbereichen sollte auf warmes Licht gesetzt werden, während in Küchen und Arbeitszimmer eher kaltes Licht zu Einsatz kommt.

Wie wird der richtige LED-Einbaustrahler ausgewählt

Bei der Wahl der richtigen LED- Einbaustrahler kommt es auf verschiedenen Kriterien an. Vor allem der Abstrahlwinkel ist wichtig. Wer ein bestimmtes Objekt hervorheben möchte, sollte sich für einen LED-Einbaustrahler mit einem kleineren Abstrahlwinkel entscheiden. Die Farbwiedergabe und die Farbtemperatur spielen eine wichtige Rolle. Vorteilhaft sind schwenkbare Strahler, bei welchen der Lichtkegel individuell angepasst werden kann.

Was sind LED-Einbaustrahler?

LED-Einbaustrahler werden in den meisten Fällen in Decken installiert und können somit klassische Glühlampen oder Halogenleuchten ersetzen. Während LED-Downlights einen breiten Abstrahlwinkel aufweisen und gerne als allgemeine Deckenbeleuchtung eingesetzt werden, werden LED-Strahler mit schmalem Abstrahlwinkel gerne für einen scharfen Kontrast zwischen Licht und Schatten eingesetzt. Somit sind diese ideal für Akzentbeleuchtung von Kunstwerken und anderen geschätzten Gegenständen. Daher werden LED-Einbaustrahler besonders gerne in Museen oder Galerien eingesetzt.

Wo können LED-Einbaustrahler installiert werden?

Grundsätzlich können die LED-Einbaustrahler an jeder Decke installiert werden. Die Lichtstärke hängt dabei immer von den Räumlichkeiten ab. Einige Modelle können auch gedimmt werden, sodass das Licht den Raum und der Stimmung angepasst werden kann. Einbaustrahler werden besonders oft im Eingangsbereich, in der Küche oder im Badezimmer montiert. Aber auch im Ankleideraum und als Eyecatcher für diverse Möbel leisten LED-Einbaustrahler gute Dienste. Kurz gesagt: Mit LED-Einbaustrahler ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.

Mit oder ohne Leuchtmittel?

In den meisten Fällen verfügen die LED-Einbaustrahler über ein integriertes Leuchtmittel, allerdings verfügen einige Varianten auch nicht über ein Leuchtmittel. Hierbei erhält man die Fassung, sodass die LED-Lampe separat ausgewählt werden kann. Die meisten Einbauleuchten verfügen über einen GU10-Sockel. Das Leuchtmittel muss daher ebenfalls über den GU10-Sockel verfügen. Das richtige Leuchtmittel findet man, indem man nach der Leistung, dem CRI-Wert oder der Farbtemperatur sucht.